Karlsruhe

Karlsruhe

Donnerstag, 7. November 2019

Somebody kehrs!

Seit inzwischen über 5 Monaten fahre ich mit dem Rad die knapp 22 km von Karlsruhe nach Malsch. Es war ganz gut in der warmen Jahreszeit anzufangen, um bei guten Bedingungen bezüglich Licht und Temperatur die Basiskondition aufzubauen. In den letzten Wochen kamen doch schrittweise die Faktoren, die es dann etwas schwieriger machen - bei Temperaturen und Regen beginnend bis zum Fahren bei Dunkelheit. Gerade in der letzten Woche kam dann noch das nasse Laub auf den Wegen dazu und ich war schon drauf und dran, mal bei KA-Feedback nachzuhaken, ob denn Reinigungsaktionen geplant seien.
Vor einer Woche war hier noch ein ordentlicher Laubbelag auf dem Aspalt. So sieht es jetzt aus.

Montag, 28. Oktober 2019

Wie motiviert man einen Verkehrsminister?

Mancher kennt vermutlich die Firma DuPont - nein, ich meine nicht die Füllhalter aus Frankreich, sondern den großen amerikanischen Chemiekonzern. Was viele nicht wissen, ist dass die Firma einen Geschäftsbereich hat, der als Dienstleistung Konzepte für Arbeitssicherheit anbietet. Da man selbst früh angefangen hat, dieses Thema sehr hoch aufzuhängen und wichtig zu nehmen, besteht einiges an Know-How dazu in der Firma, das sie auch anderen Interessenten gegen Bares anbietet.

Dienstag, 22. Oktober 2019

Last Call zur Oktober CM in Karlsruhe

So spät war ich wohl schon lang nicht mehr mit der Ankündigung der nächsten CM. Gerade noch 3 Tage sind es hin bis es am Freitag wieder losgeht, natürlich wieder um 18h am Kronenplatz. Immerhin erlaubt mir die Verspätung schon einen halbwegs verlässlichen Ausblick auf das Wetter zu geben und das verspricht perfekte Bedingungen für die geplanten 13 km. Die aktuelle Tour wurde übrigens anhand des Unfallatlas Karlsruhe erstellt und passiert unglaubliche 200 Stellen, an denen in Karlsruhe Radfahrer bei Unfällen zu Schaden kamen.
Erschreckend, wie viele Menschen in Karlsruhe beim Radeln verletzt werden.

Samstag, 19. Oktober 2019

Bürgerbeteiligung in Karlsruhe

In der Oststadt gibt es einen der schönsten und belebtesten kleinen Plätze in Karlsruhe. Zwischen der Kirche St. Bernhard und der Verlängerung der Karl-Wilhelm-Straße, mit einem Spielplatz, der Außenbewirtschaftung der Kneipe Oktave und einer Tischtennisplatte hat sich eine richtige Oase entwickelt, wie es sie nicht so viele gibt in Karlsruhe und die es auf jeden Fall wert ist, geschützt und erhalten zu werden.
Vermutlich bin ich bereits seit längerem an diesen Hinweisen vorbeigeradelt und gelaufen, ohne sie wahrzunehmen. Glücklicherweise habe ich eine verlässliche Tippgeberin, die mich dann informiert.

Freitag, 11. Oktober 2019

Überholen verboten!

Vor einigen Monaten hat Andreas Scheuer als verantwortlicher Minister des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur angekündigt, dass er auch Fahrradminister sein wolle und nicht nur Erfüllungsgehilfe der Automobilindustrie. Auf diese Verlautbarung folgten einige konkrete Ankündigungen zur Änderung der StVO. Darunter war auch, dass das Überholen von Radlern mit einem seitlichen Abstand von weniger als 1,5 m verboten wird.
Das ist die Ankündigung. Wann wird sie endlich umgesetzt und mit welchen Bußgeldern bewehrt?

Freitag, 4. Oktober 2019

Strafe müsste sein!

Seit einigen Wochen gelten in Karlsruhe und vielen anderen Gemeinden in Baden-Württemberg deutlich erhöhte Bußgelder für Umweltschweinereien, die wir leider täglich sehen müssen. Das geht vom Müll wegwerfen, über nicht entfernte Hinterlassenschaften von Hunden bis zum Urinieren in der Öffentlichkeit. Dazu wurde das Personal um 50% aufgestockt und es wird auch in Zivil patroulliert, um das Risiko für die Übeltäter zu erhöhen, dass sie für ihr Fehlverhalten auch bezahlen müssen. Und ich finde das eine richtig gute Maßnahme, ABER mir fehlt im neuen Bußgeldkatalog ein ganz wichtiger Punkt.

Ordnungsamtleiter Björn Weiße und Bürgermeister Albert Käuflein bei der Vorstellung der neuen Bußgelder am Europaplatz.

Samstag, 28. September 2019

Rekord in Karlsruhe

Leider habe ich nur wenige Bilder, die ich mit euch teilen kann. Ansonsten hatte ich gestern bei der Critical Mass oder auch Climate Mass von Fridays for Future genug mit dem Zählen der Teilnehmer zu tun. Auf jeden Fall hat die gestrige Veranstaltung einen Rückblick verdient, denn es wurde - wie von mir erhofft - trotz des vorher noch teils heftigen Regens richtig GROSS.
So voll war der Kronenplatz vor der CM noch nie. Schon vom Start weg waren es fas 700 Radler. Unterwegs gesellten sich noch einige dazu.