Karlsruhe

Karlsruhe

Donnerstag, 31. Dezember 2020

Treibhausgase kompensieren

Bei uns in der Familie wurde eigentlich schon immer jedes Jahr gespendet. Im katholischen Elternhaus natürlich vornehmlich an kirchliche Organisationen. Schon als Kinder wurden wir dazu angehalten auch selbst etwas abzugeben. Das habe ich auch immer so beibehalten. In den letzten Jahren habe ich hier meine Spendenpraxis beeinflusst durch Fridays for Future etwas angepasst. 

Für gerade mal 100 Euro im Jahr kann man schon fast die Hälfte seines persönlichen CO2 Fußabdrucks ausgleichen. 

Samstag, 19. Dezember 2020

Einfahrt freihalten!

Jeder kennt das und fast jeder akzeptiert das: wenn sich irgendwo eine Ein- und Ausfahrt auf ein Grundstück befindet, wird diese im Regelfall auch nicht zu geparkt. Das obligatorische Schild bedürfte es wohl in den meisten Fällen gar nicht. 

Der Gehweg ist gerade mal 80 cm breit - das Auto davor zwackt so schon mal locker weitere 10 cm ab. Allerdings gab es hier auch schon welche, die ihr Auto noch rücksichtsloser abgestellt haben.

Dienstag, 15. Dezember 2020

Test offensichtlich erfolgreich!

Fast eineinhalb Jahre ist es her, dass versuchsweise ein sogenannter Modalfilter auf dem Zirkel installiert wurde, um den automobilen Durchgangsverkehr zu verhindern. Schon zu Beginn war ich überzeugt, dass das Experiment eigentlich nur erfolgreich verlaufen kann. Die Wirkung von Tag 1 an war wirklich überzeugend und es gab viele positive Reaktionen. Da man ja aber nie weiß, was in so eine gute Entwicklung rein interpretiert wird, ist es gut jetzt zu sehen, dass Nägel mit Köpfen gemacht werden. 5 Köpfe ingesamt, die vermutlich auch nicht ganz billig sind, aber man könnte das Geld schlechter ausgeben.

Provisorien und Baustelle sind verschwunden. Dafür jetzt 5 Poller. Der in der Mitte scheint noch zu fehlen. Ob am Ende alle automatisch versenkbar sind, kann ich aktuell nicht beurteilen.

Samstag, 5. Dezember 2020

Das könnten wir uns sparen!

In diesem Jahr haben wir einen nicht unerheblichen Einfluss der Pandemie auf unser Mobilitätsverhalten sehen können. Am stärksten sicherlich im Frühjahr, als zum ersten Mal das öffentliche Leben herunter gefahren wurde, Geschäfte geschlossen blieben und viele von zu Hause arbeiteten. Die Situation hier in den Karlsruher Straßen für den Radverkehr war teils paradiesisch. Inzwischen hat man den Eindruck, ist man wieder zurück zum vorherigen Irrsinn. Ab und zu liest man etwas darüber, wie sich diese Einschränkungen auf Energieverbrauch und CO2-Erzeugung ausgewirkt haben. 

Dienstag, 1. Dezember 2020

Kleine Schritte können auch nach vorne bringen

In letzter Zeit bin ich immer wieder auf kleine Änderungen gestoßen, die zurzeit offensichtlich von der Stadt durchgeführt werden und die in Summe doch auch einen Unterschied machen - vor allem wenn man ja vielleicht darauf hoffen kann, dass das jetzt nicht nur eine kurze Phase ist, sondern mit langem Atem vorangetrieben wird.
Der Fahrradständer ist ganz neu und am Markttag gleich voll belegt. Ein anderes gutes Beispiel ist der Multi-Funktions-Fahrradständer an der Einmündung Ostendstr. in die Durlacher Allee. Der verhindert nämlich auch, dass dort falsch geparkt wird.

Samstag, 24. Oktober 2020

Die nächste Unterbrechung

Eigentlich sollte am nächsten Freitag wieder um 18h am Kronenplatz Aufbruch zur Critical Mass Karlsruhe sein, eigentlich hatte Vanessa Schulz von 'Die Partei' sich bereit erklärt die Tour zu planen und anzumelden und eigentlich hat sie sich gerade mit dem Konzept der Runde viel Arbeit gemacht. Doch jetzt macht uns die Corona-Pandemie mal wieder einen Strich durch die Rechnung und wir haben uns entschlossen für diesen Monat abzusagen und erst gar keinen Antrag für die Durchführung der Veranstaltung zu stellen.

So sollte am Freitag im großen Pulk gefahren werden. Jetzt ist es an euch im kleinen Kreis, die Runde abzuradeln. 

Womöglich hätten wir eine Genehmigung bekommen, womöglich wäre es unter freiem Himmel auch weitgehend sicher, womöglich würde sich da gar niemand anstecken. Aber ganz ausschließen kann man das nicht und das möchten wir nicht riskieren. Mit den aktuell extrem steigenden Zahlen ist das ein vergleichsweise kleiner Beitrag, den wir leisten können, um das Risiko weiter steigender Zahlen zu reduzieren. In dieser Situation scheint uns die CM dann doch weniger wichtig, als der Weiterbetrieb von Schulen, Kitas und von Firmen und Geschäften.

Wir hätten mit der Pressemeldung euch lieber alle zusammen an den Kronenplatz eingeladen, aber die Situation lässt das im Moment leider nicht zu.

Wir möchten euch dennoch die erfolgte Planung von Vanessa bereit stellen, da diese nicht unbedingt einfach zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt werden kann. Denn sie orientiert sich an der aktuell im öffentlichen Raum stattfindenden Ausstellung des ZKM 'Seasons of Media Arts 2020', die seit 11. September in Karlsruhe läuft. Mit der Tour könnt ihr nämlich an verschiedenen (nicht allen) Ausstellungsorten vorbeiradeln. Wenn ihr das alleine oder in kleinen Gruppen macht, ist das ganz bestimmt auch innerhalb der inzwischen verschärften Regelungen zur Eindämmung der Pandemie. Leider habe ich im Moment nicht herausfinden können, wie lange die Ausstellung laufen wird. Wenn es jemand weiß, dann gerne als Kommentar schreiben. Mir scheinen die verschiedenen Ziele auch mehr als eine Ausfahrt wert zu sein und vielleicht bedeutet die fehlende Info ja auch, dass das etwas länger laufen soll.

Zusammen mit der Karte oben sollte die Beschreibung es erlauben die Tour auch so abzuradeln.

Hier als Bilder auf jeden Fall eingebettet, die Pressemeldung mit dem entsprechenden Infofeld zur geplanten Tour. Dazu ein Bild der Route, wie sie eigentlich hätte stattfinden sollen. Varianten sind selbstverständlich zugelassen!

Diese Übersicht zeigt alle Veranstaltungsorte der Ausstellung, falls ihr nach der Tour noch nicht genug habt. Quelle: ZKM 

Wann wird es dann wieder weitergehen? Wir wissen es nicht. Es ist wohl mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit zu rechnen, dass es den Winter über so bleiben könnte. Eine Orientierung können sicher die überall veröffentlichen Zahlen bieten. Die müssen sicher erst wieder unter die aktuell überschrittenen Schwellen sinken, bevor wir die CM wieder aufnehmen wollen. Auf jeden Fall wichtig, weiter Augen und Ohren offen halten, damit ihr erfahrt, wenn es wieder weiter geht.

 Links:

https://zkm.de/de/ausstellung/2020/09/seasons-of-media-arts-2020

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Falschparken wird etwas schwerer

Da radelt man so unbedarft durch die Stadt und sieht plötzlich in der Erbprinzenstraße gegenüber dem ECE Mitarbeiter der Stadt, wie sie dort Fahrradbügel montieren. Nachdem auch gerade ein Freund dort Halt gemacht hat, um sich mit den Männern zu unterhalten, geselle ich mich natürlich dazu mit dem einleitenden Kommentar: Super Aktion! Das sollte die Falschparker jetzt zumindest hier fern halten.
Noch sind nicht alle Bügel montiert, aber lange wird es nicht mehr dauern und zumindest vom Kreisel bis Einfahrt Parkhaus wird der Gehweg gesichert sein.