Karlsruhe

Karlsruhe

Montag, 18. November 2019

Critical Mass November

Die November-CM ist in den letzten Jahren immer irgendwie bei mir gelandet. Dieses Jahr ist es etwas anders - es ist die Premierentour für Tim. Tim ist vor einiger Zeit zu uns gestoßen und seither fast immer dabei - auch und das ist besonders erfreulich bei den Vorbereitungstreffen, wo wir Verstärkung gut gebrauchen können. Dafür nimmt er sogar jedes Mal den Weg aus Bruchsal auf sich. Einige Vorschläge und Ideen für Touren hatte er auch schon ausgetüftelt. Jetzt am 29.11. also seine erste Tour die er durchführt und damit er das nicht alles alleine machen muss, helfe ich ihm bei der Umsetzung und somit sind wir fast wieder bei der oben beschriebenen November-Tradition.
Das ist die geplante Tour. Ich hoffe, dass wir direkt am Weihnachtsmarkt vorbei fahren dürfen. Das würde eine Menge Publikum geben. Bitte auf jeden Fall zusehen, dass euer Licht am Rad funktioniert, sonst kann es Probleme geben!


Tim und ich haben darüber gesprochen, dass wir seiner Tour auch gerne ein Motto geben würden und wir haben uns darauf geeinigt, dass Radfahren in Karlsruhe endlich auch für die Schwächeren im Verkehr sicher werden muss. Es muss vorbei sein, dass sich nur die Geübten, die Mutigen und die Schmerzlosen auf dem Rad auf die Straße trauen. Was ist mit den Kindern, älteren Menschen oder einfach diejenigen, die nicht die Übung und die Sicherheit haben. Für diejenigen könnte noch so viel mehr getan werden und auch alle anderen würden davon profitieren.

Dafür muss die Stadt einiges tun: der Umbau der Infrastruktur muss viel energischer und schneller vorangetrieben werden. Die Anzahl der Autos in der Stadt muss systematisch und deutlich reduziert werden, sowohl die fahrenden aber auch die stehenden Kfz müssen weniger werden. Da darf man auch gerne endlich aufhören, für den vorweihnachtlichen Einkauf zusätzliche Straßen und Pfade durch die Innenstadt aufzumachen. Stattdessen das Angebot von kostenlosem Parken z.B. auf dem Messplatz und ÖPNV Nutzung in der Zeit in den Vordergrund stellen.

Wir werden hier immer zahlreicher bei der Critical Mass, zuletzt über 700 im September zusammen mit Fridays for Future und auch im Oktober fast 500. Ich bin noch völlig überfragt, wieviele erwartete Teilnehmer Tim und ich für diesen Monat ankündigen sollen. Man sieht und und man hört uns - aber vielleicht hört man uns noch nicht genug. Aber wir können uns noch besser hörbar machen. Mein Vorschlag an alle, die wollen, dass mehr geht, dass es schneller geht. Schreibt eure Erwartungen an die demokratischen Fraktionen im Stadtrat. Schreibt emails ob als Einzelpersonen oder Familie oder vielleicht im Namen einer kompletten Schulklasse oder gar Schule.

Im Grunde haben wir seit der letzten Kommunalwahl eine satte Mehrheit im Gemeinderat für eine Verkehrswende in Karlsruhe. Die Fraktionen, die das schon in ihrem Programm unterstützt haben, sollen merken, wie groß der Rückenwind ist. Die verbleibenden sollen merken, aus welcher Richtung der Wind weht. Und die eine Fraktion, die übrig bleibt, kann man gerne rechts-außen liegen lassen. Hier gleich der Einfachheit halber für euch alle email Adressen.


gruene@fraktion.karlsruhe.de

cdu@fraktion.karlsruhe.de

spd@fraktion.karlsruhe.de

kontakt@karlsruher-liste.de

vorstand@die-partei-karlsruhe.de

fdp@fraktion.karlsruhe.de

dielinke@gemeinderat.karlsruhe.de

fuer.karlsruhe@gemeinderat.karlsruhe.de

freiewaehler@gemeinderat.karlsruhe.de

Aber es gibt noch eine Gruppe, die viel zur Sicherheit beitragen könnte und bisher viel zu wenig tut. Ich wünschte mir, dass Autofahrer von der Polizei in Bezug auf Handy-Nutzung am Steuer so sorgfältig beäugt würden, wie das mit uns hier bei der CM auf dem Rad passiert. Ich wünschte mir regelmäßige, energische und sichtbare Kontrollen und Bestrafungen von rücksichtslosem und gefährdendem Fahrverhalten, auch wenn noch kein Unfall passiert ist. Und ich will nicht stattdessen, wenn ich so etwas zur Anzeige zu bringen versuche, entweder den Ratschlag hören, ich solle auf dem Gehweg fahren oder die Unterstellung, dass vermutlich ich als Radler die gefährliche Situation herbeigeführt habe.

So jetzt aber zur Tour, die wie immer auch auf Gpsies.com zu finden ist und die uns durch die Innenstadt bis zur Yorckstraße führt, dann wieder zurück über die Kriegsstraße, um dann (hier sind wir wieder bei den Novembertraditionen) im alten Schlachthof an der Fettschmelze zu enden. Insgesamt wird es mit ca. 9,2 km etwas kürzer als die letzten Male. Wir werden auch versuchen, das Tempo so zu wählen, dass eben alle mithalten können und nicht nur die durchtrainierten Vielfahrer. Wenn das Wetter mitspielt, sollte es dieses Mal sogar klappen, dass das Feuer schon brennt, wenn wir dort eintreffen und ich nicht ewig mit feuchtem Holz kämpfen muss.

Der Vollständigkeit halber noch die Info, dass natürlich der Treffpunkt am 29. November wieder wie immer um 18h am Kronenplatz ist. Sehr, sehr wichtig, dass ihr auf jeden Fall funktionierendes Licht am Rad habt. Tim und ich hoffen auf eine große Zahl an Teilnehmern und freuen uns auf euch.

Übrigens hier noch eine wichtige Info, falls sich jemand motiviert sieht, sich ebenfalls stärker zu engagieren bei der Critical Mass. Das übliche monatliche Vortreffen am 1. Montag um 18h eines jeden Monats hat ein neues Zuhause. Das Treffen findet am Dezember im neuen Domizil des ADFC in der Welfenstr. 13 statt. Wie bei der CM selbst ist hier keine Anmeldung erforderlich. Wenn euch das interessiert und ihr euch einbringen möchtet, einfach dort auftauchen. Das nächste Mal dann also am 2. Dezember.

Links:

http://cmkarlsruhe.blogspot.com/

https://www.gpsies.com/map.do;jsessionid=C2EEBDE9FF30AE9255C6390D67C612D9.fe2?fileId=uuykxkyqyeryoniq

https://www.adfc-bw.de/karlsruhe/wir-ueber-uns/adresse/

Keine Kommentare:

Kommentar posten