Karlsruhe

Karlsruhe

Dienstag, 22. September 2020

Weitere Radstreifen

Nachtrag - 23.9.20, 11:55 - auf Hinweis im Kommentar von Susanne: hier der Link zum direkten anklicken: 

https://ka.stadtwiki.net/Kaphaltestelle

Mal wieder kam der Hinweis über die Karlsruher Twitter-Szene. Auch in der Rüppurrer Straße werden jetzt, ähnlich wie bereits in der Haid-und-Neu-Straße neue Radspuren auf der Fahrbahn geschaffen und diese damit von den Gehwegen getrennt. In der Oststadt scheint das ja bisher tatsächlich ganz gut zu funktionieren. Ich bin oft überrascht, dass die neuen Fahrspuren doch sehr selten durch haltende oder parkende Autos blockiert sind.

Solange noch nicht Fehlverhalten der Autofahrer gegenüber dem Radverkehr kontrolliert und sanktioniert wird, finde ich den Weg Radinfra durch Farbe noch immer heikel. Da wäre auch mal etwas Druck seitens der Stadt gegenüber der Polizei hilfreich. Bild: @nakaner

In der Rüppurrer Straße ist die bisherige Führung gemeinsam mit dem Gehweg bestimmt nicht optimal gewesen. Zum einen muss man über übles Pflaster mehr hoppeln als rollen, dann sind die Querungen über die einmündenden Straßen immer kritisch. Von den Konflikten mit den Fußgängern ganz abgesehen. Es bleibt auch zu hoffen, dass dann weniger Radler als Geisterfahrer hier unterwegs sein werden, wobei ich das wirklich erst vor wenigen Tagen in der Haid-und-Neu-Straße fassungslos beobachten musste, wie mir einer auf eben so einem Streifen entgegen kam.

Hier geht der neue Radstreifen los. Die Bereiche der Einmündungen könnte man vielleicht auch noch etwas einfärben, um klarer zu machen, dass hier jemand bevorrechtigt fahren darf. Bild: @nakaner

Es wird hier sicher auch ein kritischer Faktor, diesen Radstreifen von Falschparkern freizuhalten. Ladezonen für den Lieferverkehr, die dann auch kontrolliert und freigehalten werden, wären sicher hilfreich. Wenn man weiß, wie häufig der bisherige Radweg als illegaler Parkplatz und sogar als Durchfahrt zur nächsten Querstraße genutzt wurde, besteht Hoffnung, dass das auf dem neuen Radstreifen besser funktionieren wird.

Dieses Stück bis zum Rüppurrer Tor ist gar nicht so neu, wenn ich das richtig sehe. Aber es ändert sich so viel jeden Tag, dass man manchmal etwas den Überblick verliert. Bild: @nakaner

Interessant zu diesen Maßnahmen noch der Artikel bei http://karlsruhepuls.de/radverkehr/, in dem erläutert wird, dass der limitierende Faktor zurzeit bei den Planungskapazitäten liegt. Sollte da nicht aufgestockt werden bei der Stadt? Leider fehlen mir noch Infos, ob und wie da Besserung in Sicht ist.

Wichtig auf jeden Fall, dass solche Radstreifen etwas breiter ausgeführt werden als hier akuell in dieser Baustelle in der Kaiserallee. Ich habe mich nicht getraut es auszumessen, würde aber wetten, dass es Lenker gibt, die breiter sind.

Es kam dann bei Twitter noch die Frage auf, wie man die Radspur durch die Straßenbahnhaltestellen führen kann. Mir würde da eine Lösung ähnlich wie in Heidelberg vorschweben. Da müssen auf der Rohrbacher Straße die Autos schlicht hinter den Straßenbahnen warten, wenn diese anhalten. Der Radverkehr wird an der Haltestelle vorbeigeführt. In HD macht man das, weil es viel zu wenig Platz gibt und damit ist das dort auch nicht wirklich gut gelöst. Aber mit dem Platz, der auf der Rüppurrer oder der Haid-und-Neu ist, könnte man das doch eigentlich machen.

Links:

https://twitter.com/Nakaner/status/1308176498772369408

http://karlsruhepuls.de/radverkehr/

Kommentare:

  1. https://ka.stadtwiki.net/Kaphaltestelle

    So ist das in KA geregelt. Ich denke am Karl-Wilhelm-Platz wird das auch so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich das Bild vom Kolping-Platz sogar sehr prominent auf meinem Blog habe, hätte ich da auch selbst drauf kommen können. ;) Danke für den Hinweis und den Link, den ich noch als Ergänzung im Post eingetragen habe, damit man ihn direkt anklicken kann. Den kannte ich definitiv noch nicht. Am Karl-Wilhelm-Platz erwarte ich das so nicht, da eine Seite ja schon fertig ist. Da wird die Fahrspur für die Autos weiter rechts an der Haltestelle vorbei geführt. Die Radspur dort integriert. Ich behalte das aber auf jeden Fall mal mit im Auge.

      Löschen