Karlsruhe

Karlsruhe

Mittwoch, 2. August 2017

Die Ritzlerei


Es hat etwas länger gedauert, als gehofft, bis es Neuigkeiten gab zur Nachfolge von ‚Madame Velo’ in der Georg-Friedrich-Straße, aber dafür es jetzt auch gute Nachrichten. Denn es geht tatsächlich weiter, mit neuem Namen zwar, aber an gleicher Stelle, mit ähnlichem Konzept und mit vielen bekannten Gesichtern.
Radgeschäfttechnisch geht in der Georg-Friedrich-Straße die Sonne wieder auf...
Ab dem 1. August gilt der Mietvertrag mit dem neuen Pächter. Dann soll möglichst schnell mit Renovierungs- und Umbauarbeiten begonnen werden, in der Hoffnung und Absicht spätestens am 1.9., aber mit etwas Glück vielleicht sogar scho früher die ‚Ritzlerei’ zu eröffnen.
...gleich noch mit ein paar detaillierteren Infos. Man achte auf folgende Punkte: BALD! und SPÄTESTENS in Großbuchstaben, letzteres zudem unterstrichen!!! Ich freue mich auch!
Insider werden jetzt schon spekulieren – und dabei absolut richtig liegen, dass der Ritzler aus der Kreuzstraße damit zu tun hat. Andreas, der selbst früher bei Madame Velo war und seine Frau Daniela werden den Laden mit ähnlichem Konzept wie bisher und auch mit der alten Kernmannschaft weiter führen.

Gerade in den letzten Tagen bin ich von einigen Leuten gefragt worden, ob ich denn was wüsste, ob und wie es weiter geht mit Madame Velo. Das zeigt doch, dass der Laden in der Karlsruher Oststadt schon vermisst wird. Auch und gerade nach den Mitarbeitern wurde gefragt. Umso besser, dass es jetzt weiter geht und schön auch, dass man dann die vertrauten Gesichter dort wieder vorfinden wird.

Deshalb von meiner Seite zunächst mal noch gutes Gelingen für die jetzt anstehenden Arbeiten, damit die Neueröffnung möglichst bald stattfinden kann und dann natürlich auch für den neuen Laden alles Gute!

Wer ansonsten noch etwas in Nostalgie schwelgen will, kann immer noch mal auf die alte Internetseite von Madame Velo schauen. Die ist nämlich noch immer online. Ansonsten ist aber mein Vorschlag, besser in die Zukunft zu blicken.



Keine Kommentare:

Kommentar posten