Karlsruhe

Karlsruhe

Dienstag, 27. Juli 2021

Critical Mass goes Kunschd!

Die Zeit rennt und ich muss jetzt wirklich so langsam in die Pötte kommen, um die letzten Infos zur CM am kommenden Freitag an euch durchzuschieben. Zunächst also nochmals das, was eigentlich nicht mehr gesagt werden muss, aber nach der langen Zeit und es kommen ja womöglich (hoffentlich!) noch immer neue Leute dazu: Treffpunkt ist am Freitag, den 30. Juli um 18h am Kronenplatz! Dort also mit Fahrrad, guter Laune und medizinischer Maske sich einfinden und dann wird es auf die Tour gehen, die mal wieder von einem oder genauer mehreren Kunst-Events geprägt ist. 

Die Broschüre zur Ausstellung des Litfaßmuseums im Stadtraum. Auf den 13,5 km werden wir am Freitag bei den meisten Ausstellungsstationen in der Nähe oder sogar direkt daran vorbeifahren. Mit der Route könnt ihr also im Nachhinein nochmals in Ruhe die Ausstellungsstücke besuchen.
Dazu das Programm der Finissage vom Künstlerhaus Karlsruhe, das euch einen Überblick gibt, was uns auf dem Kronenplatz neben der CM alles erwartet - sowohl vor dem Start als auch bei unserer Ankunft.

Mittwoch, 30. Juni 2021

E-Mobilität in Karlsruhe nur für Autos?!

Auf das Thema bin ich durch ein Gespräch mit einem Hand-Biker gestoßen. Hand-Bikes sind für den Rollstuhlfahrer in etwa wie das Fahrrad für den Fußgänger zu sehen. Wenn man auf die Seiten von Hand-Bike-Herstellern, wie z.B. die Firma Stricker in Bühl, sieht man, dass auch hier die elektrischen Antriebe Einzug gehalten haben. Ich kann mir vorstellen, dass diese Version eines Pedelecs für seine Nutzer extrem hilfreich ist und es gleichzeitig für sie sich viel größere Probleme ergeben, wenn mal der Strom knapp wird. Also braucht man vielleicht mal eine Möglichkeit, um nachzutanken. Doch wo tut man das?

Für Autos gibt es schon recht zahlreiche Möglichkeiten, die Akkus aufladen zu lassen. Die 220V Schuko aber nicht an jeder Station. Dazu müsste man dann auch immer sein Ladegerät mitführen. 

Sonntag, 27. Juni 2021

War da was?

Eigentlich hätte ja schon genügt, dass es die erste CM nach langer Corona-Pause war, um einen kleinen Rückblick zu machen. Oder dass dann noch nach viel Regen in der Woche mal wieder genau zum Termin das Wetter wieder perfekt wird. Oder die Tatsache, dass auch ohne große Werbung in der Presse gleich wieder 380 Menschen mitgeradelt sind. All das hätte genügt, aber es gibt noch einiges mehr...

Fassen wir es mal kompakt zusammen: es war konfliktbeladen!

Montag, 21. Juni 2021

CM im Juni

Ich hatte ja schon darauf hingewiesen, dass ihr euch endlich wieder den letzten Freitag im Monat für eine kleine Radelrunde durch die Stadt freihalten solltet. Nachdem der Arbeitskreis Fahrradcampus (AKFC) mit viel Engagement sich in die Vorbereitung gestürzt hat, liegt inzwischen zumindest mündlich die Genehmigung des Ordnungsamtes vor und somit sollte der Tour am Ende dieser Woche eigentlich nichts im Wege stehen.

Es geht wieder los! Und hoffentlich dieses Mal ohne erneute Unterbrechung zum Ende des Sommers. Es liegt auch an uns mit unserem Verhalten eine 4. Welle zu verhindern.

Montag, 14. Juni 2021

Save the Date!

Es ist tatsächlich wieder soweit. Die CM wird nach erneuter langer Corona-Pause im Juni mit großer Wahrscheinlichkeit wieder rollen. Könnt ihr euch noch alle an Ort und Zeit erinnern? Zur Sicherheit hier nochmals die Auffrischung: Letzter Freitag im Monat - in diesem Fall also der 25. Juni, 18h am Kronenplatz.

Hier die geplante Runde durch die Stadt. 

Dienstag, 25. Mai 2021

Aufruf zum Mitmachen!

Jetzt ist es soweit und ich werde schon bei Twitter dazu aufgefordert Aktionen zu bewerben! Kann man nicht einmal ein paar Tage seine Ruhe haben? 😉 So in diesem Fall von @garak2406 mit Hinweis auf die noch laufende und gerade verlängerte Bürgerbeteiligung zur Entwicklung der Karlsruher Innenstadt im Rahmen von #ÖRMI. Natürlich mache ich das gerne und vor allem dann zusätzlich zu Twitter dann noch hier auf dem Blog für die Nicht-Twitterer. 😎 Danke also an 'Dr. Göre' für den Hinweis!

Über den QR-Code kommt ihr direkt zum Fragebogen

Mittwoch, 19. Mai 2021

Viel Aufwand - wenig Ertrag!

In der ersten Maiwoche fand ein bundesweiter Aktionstag statt, der unter dem Motto 'sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick' stand - auch hier in Karlsruhe. Und es kam, wie es kommen musste! 'Radfahrende im Blick' bedeutete nicht, dass man das Augenmerk der Gefährder - sprich der Autofahrer - auf diese Verkehrsteilnehmer lenken wollte, sondern mal wieder penibel kontrollierte, ob auch Speichenreflektoren in ausreichender Zahl am Rad sind, die Klingel funktioniert und Helm und reflektierende Kleidung getragen und Kopfhörer nicht getragen werden. Dafür feiern sich die Innenministerien und die Polizeipräsidien mit ihren tollen Bilanzen. Leider wurde damit absolut nichts zu einer verbesserten Sicherheit des Radverkehrs erreicht, womöglich sogar im Gegenteil.

 In der eigenen Pressemeldung, wird das Tragen von Kopfhörern undifferenziert so dargestellt, als sei es ein Verstoß gegen die StVO. Erst auf Nachfragen bei Twitter, wird eingeräumt, dass dem nicht so ist.