Karlsruhe

Karlsruhe

Montag, 14. Juni 2021

Save the Date!

Es ist tatsächlich wieder soweit. Die CM wird nach erneuter langer Corona-Pause im Juni mit großer Wahrscheinlichkeit wieder rollen. Könnt ihr euch noch alle an Ort und Zeit erinnern? Zur Sicherheit hier nochmals die Auffrischung: Letzter Freitag im Monat - in diesem Fall also der 25. Juni, 18h am Kronenplatz.

Hier die geplante Runde durch die Stadt. 

Dienstag, 25. Mai 2021

Aufruf zum Mitmachen!

Jetzt ist es soweit und ich werde schon bei Twitter dazu aufgefordert Aktionen zu bewerben! Kann man nicht einmal ein paar Tage seine Ruhe haben? 😉 So in diesem Fall von @garak2406 mit Hinweis auf die noch laufende und gerade verlängerte Bürgerbeteiligung zur Entwicklung der Karlsruher Innenstadt im Rahmen von #ÖRMI. Natürlich mache ich das gerne und vor allem dann zusätzlich zu Twitter dann noch hier auf dem Blog für die Nicht-Twitterer. 😎 Danke also an 'Dr. Göre' für den Hinweis!

Über den QR-Code kommt ihr direkt zum Fragebogen

Mittwoch, 19. Mai 2021

Viel Aufwand - wenig Ertrag!

In der ersten Maiwoche fand ein bundesweiter Aktionstag statt, der unter dem Motto 'sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick' stand - auch hier in Karlsruhe. Und es kam, wie es kommen musste! 'Radfahrende im Blick' bedeutete nicht, dass man das Augenmerk der Gefährder - sprich der Autofahrer - auf diese Verkehrsteilnehmer lenken wollte, sondern mal wieder penibel kontrollierte, ob auch Speichenreflektoren in ausreichender Zahl am Rad sind, die Klingel funktioniert und Helm und reflektierende Kleidung getragen und Kopfhörer nicht getragen werden. Dafür feiern sich die Innenministerien und die Polizeipräsidien mit ihren tollen Bilanzen. Leider wurde damit absolut nichts zu einer verbesserten Sicherheit des Radverkehrs erreicht, womöglich sogar im Gegenteil.

 In der eigenen Pressemeldung, wird das Tragen von Kopfhörern undifferenziert so dargestellt, als sei es ein Verstoß gegen die StVO. Erst auf Nachfragen bei Twitter, wird eingeräumt, dass dem nicht so ist. 

Dienstag, 11. Mai 2021

Fahrstil okay? Die Zweite...

Zwei Informationen haben mich dazu bewogen, das Thema von einem kürzlich veröffentlichten Post noch einmal aufzugreifen. Es geht darum, wie Firmen ihrer Verantwortung für das Verhalten ihrer Mitarbeiter im Straßenverkehr gerecht werden können und davon sogar selbst noch profitieren würden. Wie wenig diese Einsicht verbreitet ist, muss man leider immer wieder feststellen.

Die Deutsche Bahn macht vor, wie es nicht geht. Einfach mal die Verantwortung dafür ablehnen, was die eigenen Mitarbeiter oder die beauftragten Subunternehmer so anstellen. 

Mittwoch, 5. Mai 2021

Der Ostring

Irgendwie radle ich nur sehr selten am Ostring entlang, obwohl direkt um die Ecke. Als ich jetzt dieser Tage da mal wieder vorbei fahre, kommt mir der Gedanke, dass das wohl einen Grund haben könnte: das ist zum Teil Rad-Infra from Hell. Von der Haid-und-Neu-Straße nach Süden ist das schon übel genug. Ich wähle natürlich die noch 'abwechslungsreichere' Variante in Gegenrichtung. 

Die Kreuzung Ostring - Durlacher Allee. Wenn man von Durlach kommt, kann man wenigstens in einem Rutsch queren. Über die Durlacher Allee braucht es zwei Mal Grün,...

..., um auf diesen 2-Richtungs-Radweg zu kommen, der immerhin ordentlich breit ist und viele Fußgänger finden sich hier eher nicht. 

Montag, 19. April 2021

Nachschlag für SimRa

Das Thema Daten sammeln muss ich noch einmal aufgreifen und noch etwas Werbung dafür machen. Im Moment scheint es mir, dass einiges rund ums Thema Radfahren an Tempo gewinnt. Nach entsprechenden Berichten beim SWR (der sich hier ja sehr stark engagiert!) und auch über zumindest zweifelhafte Neuinstallationen hier in Karlsruhe berichtet, kommt plötzlich sogar die Polizei mal aus den Hufen und führt zumindest in Stuttgart erste Kontrollen von Überholabständen durch und schreibt dann sogar Strafzettel, anstatt nur kurz mit erhobenem Zeigefinger: 'Du, du, du!' zu sagen. Selbst die Stuttgarter Zeitung, die wohl sonst nicht so zu den Befürwortern einer Verkehrswende gehört, sieht sich genötigt darüber zu berichten. 

Die aufgezeichnete Strecke wird angezeigt, sobald man die Aufnahme stoppt. Dann sieht man markiert die Vorschläge, wo die App etwas Außergewöhnliches festgestellt hat und kann sie kommentieren oder man lässt es. Dann verschwinden sie nach dem Speichern. Man kann dann auch selbst Punkte setzen und ergänzen, was genau dort passiert ist. 

Montag, 12. April 2021

Fahrraddiebe

In einem Tweet machte vor wenigen Tagen die Polizei Karlsruhe auf das Thema Fahrradiebstahl aufmerksam und hatte gleich auch Tipps parat, was man als Fahrradbesitzer dagegen unternehmen kann. Leider geht es dann nur mal wieder um das richtige Schloss und das richtige Anschließen.