Karlsruhe

Karlsruhe

Montag, 24. Juli 2017

Kampagne 'Fahrradfreundliche Stadt' in Karlsruhe

Die Firma Lush aus Poole, UK verkauft in ihren Läden 'Fresh Handmade Cosmetics' - und was hat das jetzt mit Fahrrad fahren zu tun? Lush engagiert sich für lebenswertere Städte und arbeitet hier in Deutschland auch mit dem Volksentscheid Fahrrad Berlin zusammen, um eine Kampagne zum Thema 'Stadt im Wandel' im Rahmen von Changing Cities zu starten.
Das ist der zugehörige Hashtag bei Intagram und Twitter. Radfrust soll in Radfreude umgewandelt werden.


Die Idee dieser Kampagne ist, dass Radler überall in Deutschland die Stellen in ihrer Stadt aufsuchen, die sie stören - wo die Infrastruktur schlecht ist, wo sie gefährdet werden, wo dringend etwas zur Verbesserung unternommen werden müsste, um das Radeln besser, einfacher, sicherer zu machen. Dort soll der Hashtag #Radfreude mit Kreide auf die Straße gemalt und ein Foto gemacht werden. Bis 31. August läuft die Aktion und die Fotos sollen alle auf einer Karte aufgeführt und dann an den Bundesauto... ähh, Bundesverkehrsminister, Alexander Dobrindt übergeben werden.
Hier wird genau erklärt, wie es funktioniert. Wenn ihr keine Kreide dabei habt, kann einfach ein Blatt mit #radfreude drauf ins Bild gehalten werden. Wichtig ist, dass beim Hochladen der Standort mit übermittelt wird, für den Eintrag in die Karte.

Als Minimalziel an Fotos hat man sich das Ziel gesetzt, mindestens 500 Bilder zusammen zu bekommen, um dann auch tatsächlich beim BMVI vorstellig zu werden. Als ich das gelesen habe, habe ich mich gefragt, ob hier nicht eine Null vergessen worden ist, denn es würde mich überraschen, wenn diese Zahl nicht dramatisch übertroffen würde. Jedenfalls soll es nicht an mir gelegen haben, wenn das nicht erreicht werden sollte und deshalb poste ich gerne hier die Infos zu der Aktion, in der Hoffnung, dass auch in Karlsruhe viele das aufgreifen und fleißig Bilder bei Instagram oder Twitter posten. Mir fallen jedenfalls genug Stellen ein, wo man ein Foto machen könnte.

Tatsächlich startet Lush die Aktion mit einer Infowoche in den Verkaufsläden bundesweit und passenderweise gibt es auch eine Filiale in Karlsruhe. Vom 24. bis zum 29. Juli sollen somit auch in der Kaiserstraße 116 verschiedene Aktionen laufen, um die Menschen über die Vorteile des Radelns gegenüber dem Autofahren zu informieren und sie somit zu motivieren häufiger auf das Auto zu verzichten. Hierzu werden auch Karlsruher Gruppen und Organisationen eingeladen, um das Geschäft in der Karlsruher Fußgängerzone als Plattform zu nutzen, um Infomaterial zu verteilen und direkt mit den Kunden ins Gespräch zu kommen.

Passenderweise ist das die Woche der Juli-CM in Karlsruhe. Vielleicht lassen sich da auch weitere Mitradler für die Freitag-Abend-Tour durch Karlsruhe gewinnen - wie immer ist Treffpunkt um 18h am Kronenplatz am letzten Freitag des Monats. Im Laden gibt es dann spätestens ab Dienstag die Flyer zur CM und abends vermutlich auch Präsenz von ein paar Leuten, um vielleicht zusätzlich etwas Werbung zu machen für #radfreude!

Ich gehe jetzt erst mal ein Stück Kreide kaufen! Ein GROSSES Stück Kreide!

Keine Kommentare:

Kommentar posten